EXCELLENCE WORKSHOP

Mit der Hauswirtschaft den unternehmerischen Ertrag nachhaltig steigern

4. September 2019 in Koblenz, im CONTEL Hotel  

 

Unsere Beobachtung im Markt macht deutlich, dass in der Hauswirtschaft, wie die Küchenbewirtschaftung, die Unterhaltsreinigung sowie die Wäschebewirtschaftung, noch immer riesige wirtschaftliche Potentiale liegen. Meist sind es innere Widerstände, die dem Erkennen und Heben der Potentiale im Weg stehen. Unterschiedliche Vorstellungen über Machbares oder auch die Angst vor Veränderungen sind nur zwei Gründe die Entwicklungen blockieren. Neben dem Ausmachen und Realisieren der Potentiale kommt dem Absichern dieser vor zukünftigen Pflegesatzverhandlungen größte Bedeutung zu.

 

Der Workshop gibt Impulse, wie man die Leistungsfähigkeit der Hauswirtschaft messbar machen kann. Diese Transparenz bildet die Grundlage für die unternehmerische Einflussnahme und Weiterentwicklung – und damit die Voraussetzung, um Widerständen wie Vorbehalten faktenbasiert entgegenzutreten. Gleichzeitig möchte der Workshop Wege aufzeigen, wie Einsparpotentiale, die eigentlich einen negativen Einfluss auf die Pflegevergütungen haben, nachhaltig im Unternehmen verbleiben können.

 

Sie werden erstaunt sein, welche unternehmerischen Chancen die Hauswirtschaft für Sie bereithält – in Zeiten hohen Kostendrucks umso mehr ein lohnenswerter Ansatz!

 

Themenschwerpunkte:

  • Status quo Hauswirtschaft – wie messe ich die Leistungsfähigkeit?
  • Hauswirtschaft unternehmerisch führen
  • Wechselwirkung Kosten Hauswirtschaft und Pflegevergütungen
  • Outsourcing zur Sicherung der Pflegevergütungen                                                                                  

 


EXCELLENCE WORKSHOP

Digitale Kompetenzen für die Gewinnung von Pflegekräften

 12. November 2019 in Weilerswist, Seminarraum der I.O.E. - WISSEN GMBH

 

Der Internetauftritt jedes Unternehmens ist die digitale Visitenkarte und einer der wichtigsten Wegweiser aller Interessenten. Immer noch gibt es GeschäftsführerInnen und PersonalleiterInnen die überrascht sind, dass es weder eine Wahlmöglichkeit gibt, noch eine Einverständniserklärung braucht, um in einer Vielzahl verschiedener Portale mit einem Profil präsent zu sein zur Arbeitgeberbewertung. Arbeitnehmer nutzen diese Möglichkeit, um dort öffentlich ihrem Arbeitgeber ein „like" im positiven Fall zu geben oder ein „dislike“ zu hinterlassen, inklusive eines negativen Kommentares. Die meisten Arbeitnehmer auf Stellensuche machen heute das dort vorgefundene Reputationsbild zum Entscheidungsfaktor für eine Bewerbung. Ein Besuch der Unternehmenswebsite steht häufig nur noch an zweiter Stelle. Folglich erstreckt sich der Unternehmensauftritt im Internet weit über die Website hinaus. Dies bedeutet neue Herausforderungen und Aufgaben für Kliniken, Reha- und Pflegeeinrichtungen, MVZ‘s und Praxen.

Der Intensiv-Workshop wird Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, Ihre Arbeitgeberprofile vor negativen Bewertungen zu schützen und die Hoheit über Ihre Internetreputation zurückzugewinnen. Dazu wird in das Thema digitales Reputationsmanagement eingeführt, das grundlegendes Handwerkzeugs und Methoden bereitstellt für Ihren guten Ruf in der virtuellen Umgebung.

Mit diesem Workshop erlangen Sie digitale Kompetenzen für die Gewinnung von Pflegekräften durch den Aufbau einer positiven Arbeitgeberreputation im Internet.

 

Zentrale Benefits und Ziele sind:

  • Zukünftige Arbeitnehmer online erreichen
  • Personalgewinnung und -bindung durch Social Media
  • Best-Practice-Beispiele für das Personal Recruiting im Internet